Märkte & Spezialitäten:

In Ihrer nächsten Umgebung finden Sie folgende Einkaufsmöglichkeiten: Der Supermarkt SHOPI  in Cenac hat in der Saison auch am Samstagnachmittag von 15.00 bis 19.00 Uhr und auch am Sonntag von 9.30 bis 12.00 Uhr geöffnet. Weiterhin finden Sie in Cenac zwei Bäcker, zwei Metzger, eine Obst- und Gemüsehalle am Marktplatz, ein Weingeschäft, einen Zeitschriftenladen, eine Bank der CA mit Bankomat, eine Apotheke, einen Blumenladen, ein grünes Warenhaus und gegenüber vom Shopi die Pizzeria Lollo (Pizza nur zum Mitnehmen) täglich ab 18.00 Uhr. Zigaretten und Tabak bekommen Sie in Cenac in der Brasserie neben dem Zeitschriftenladen.

Wochenmärkte

  • jeden  Dienstag in Cenac
  • jeden  Donnerstag in Domme
  • jeden  Mittwoch in Sarlat
  • jeden  Samstag in Sarlat mit angegliedertem Krämermarkt
  • jeden  Sonntag in  St. Cyprien mit angegliedertem Krämermarkt

In Sarlat finden Sie die großen Supermärkte:

  • CASINO: von  Cenac aus am Ortseingang von Sarlat  nach 500m rechts
  • LECLERC: von Cenac aus nach dem Viadukt in Sarlat  Richtung Souillac
  • CHAMPION: von Cenac aus durch die Stadt Sarlat in Richtung Montignac

Weitere Märkte:

  • Montag: Beynac, St.Alvere, Les Eyzies
  • Dienstag: Salgnac, Thenon, Le Bugue, Cenac, Gourdon
  • Mittwoch: Sarlat, Montignac, Perigueux, Beynac, Cadouin, Siorac, Bergerac
  • Donnerstag: Meyrals, Lalinde, Monpazier, Domme, St.Julien de Lampon
  • Freitag: La Roque Gageac, Le Buisson, Soulliac
  • Samstag: Sarlat, Perigueux, Bergerac, Cahors, Belves, Gourdon
  • Sonntag: Marquay, St.Cyprien,  St. Genies, Rouffignac

Spezialitäten:

  • Honig und Walnüsse beim Bauern in Simon, Mr. Sardan
  • Frische Forellen ideal zum Grillen, Moulin de l’Albarede in St.Cybranet, Mr- Lapouge
  • Foie Gras Produkte, oberste Qualität, La Ferme de Turnac, in Domme
  • Nußöle in sehr guter Qualität, Moulin de la Tour in 24200 Sainte-Nathalene bei Sarlat in der Saison auch Besichtigung der Ölmühle mit Vorführungen der Ölherstellung
  • Brot in der Bäckerei von Cenac, Les Delices de Pito
  • Foie Gras normale Qualität, Ferme Lot Haut, Vielmont Serge, in Nabirat
  • Kuchen und Patesserie, Fa. Metz  , in Sarlat, auf der Traverse (Hauptstrasse)
  • Fisch auf allen Märkten
  • Fleisch beim Metzger in Cenac Richtung Post oder im Shopi sehr gute Qualität 

 

MINOLTA DIGITAL CAMERA

 

Höhlen:

Es gibt im Perigord unzählige Höhlen verschiedenster Arten und es ist unmöglich alle aufzulisten, hier nur eine kleine subjektive Auswahl.

Lascaux II: Diese Höhle ist eine orginalgetreue Nachbildung der Orginalhöhle Lascaux I, die bereits 1963 für das Publikum gesperrt wurde. Im Jahre 1972 bzw. 1983 wurde Lascaux  II eröffnet. Eine der bekanntesten prähistorischen Höhlen der Welt mit sehr bedeutenden Felsenbildern.

Info: Lascaux II in 24290 Montignac, Tel. 0553 519 623 (Tipp: vorab Karten reservieren) | www.lascaux-dordogne.com

Gouffre de Proumeyssac: sehr schöne große Höhle mit vielen Lichteffekten und perfekter Atmosphäre. Ein lohnender Ausflug. Eine Besonderheit, man kann nach Voranmeldung an der Kasse oder telef. mit einem großen Korb vom ursprünglichen Eingang (5 Pers.) 50m über dem Höhlenboden in die Höhle hinabgelassen werden, sicherlich ein einmaliges Erlebnis.

Info: Gouffre de Proumeyssac in 24260 Le Bugue, Tel. 0553072747 | www.gouffre-proumeyssac.com

Grotte du Grand Roc: Entdecken Sie die tausend und ein Wunder der Höhle von Le Grand Roc. Die Natur hat hier ein wahres Meisterwerk geschaffen, dessen Kristallbildungen für ihre Vielfältigkeit, Anzahl und Transparenz berühmt sind. Die Höhle hat zwei Sterne im Michelin-Führer.

Info: Grotte du Grand Roc in 24620 Les Eyziers, Tel. 0553351755

Gouffre de Padirac: Eine sehr außergewöhnlich große  Höhle mit einem unterirdischen Fluß. Die Besichtigung dauert ca. 1,5 Std. Nachdem man mit dem Aufzug oder über Treppen den unterirdischen Fluß erreicht hat, beginnt die geheimnisvolle Bootsfahrt auf dem 103m langen Fluß unter der Erde. Danach erreichen Sie die große Halle “Grand Dome” mit 94m Höhe ein imposantes Bild. Sehr zu empfehlen!

Info: Gouffre de Padirac in 46500 Padirac, Tel. 0565336456 | www.gouffre-de-padirac.com

Grotte de Lacave: Die Höhle liegt in der Nähe von dem kleinen Städtchen Rocamandur. Sie fahren vom Höhleneingang mit einem kleinen Zug bis zum Mittelpunkt der Höhle. Dannach durchwandern Sie auf 2000m versch. Grotten vorbei an unterirdischen Seen, auch hier wird mit Lichteffekten nicht gespart. Den Rückweg legen Sie wieder per Bahn zurück.

Info: Grotte de Lacave in 46200 Lacave, Tel. 0565378703

 

höhle3_23

 

Schlösser & Burgen

Die hier aufgeführten Chateaux sind nur eine kleine Auswahl, denn es gibt noch eine Vielzahl an Chateaux die Sie noch selber entdecken können. Auch werden Sie, wie wir, Ihre eigenen Favoriten kennen lernen.

Chateau Beynac: Schöne alte Trutzburg und Befestigungsanlage über Beynac, hier spürt und erlebt man das Mittelalter, perfekte Architektur. Dient oft als Filmkulisse z.B. ” Jean d’ Arc”. Ausserhalb der Hauptsaison kann man sich in dem Chateau frei bewegen.

Info: Chateau Beynac in 24220 Beynac, Tel. 0553295040 | www.beynac-en-perigord.com

Chateau Castelnaud: Befestigungsanlage aus dem 13. Jh. mit versch. ausgestellten Themenbereichen aus dieser Zeit, Computeranimationen für Kinder, Stein- schleuder Vorführungen usw. Sehr schöner Ausblick ins Perigord.

Info: Chateau Castelnaud in 24250 Castelnaud, Tel. 0553313000 | www.castelnaud.com

Chateau de Biron: Eines meiner Favoriten unter den Chateau`s ! Die Architektur hat einen ganz anderen Carakter als bei den vielen anderen Chateau`s, erbaut vom 12.Jh. bis ins 19.Jh., man kann sich in der ganzen Anlage frei bewegen. Mit einer nachgebauten Färberei aus dem 18.Jh. und vielen interessanten anderen Dingen kommt selbst für Kinder keine Langeweile auf. Anschließend in der nahe gelegenen Stadt Monpazier (eine der besterhaltensten Bastiden des Perigord) einen kleinen Cafe auf dem Marktplatz genießen, umgeben von Bogengängen aus dem 16.Jh.

Info: Chateau de Biron in 24540 Monpazier, Tel. 0553631339 oder 0553056565

Chateau Fenelon: Ein Chateau aus dem 15.-18. Jh. in landschaftlich sehr reizvoller Gegend. Im Inneren des Chateau sind viele Möbel und Tapisserien aus verschiedenen Epochen.

Info: Chateau Fenelon in 24370 Sainte-Mondane, Tel. 0553298145 | www.chateau-fenelon.fr

Chateau de Hautefor: Chateau aus dem 17.Jh. Sehr schönes inposantes Schloss mit einem 40 ha großem Park, schöne Inneräume. Sollte man sich ansehen, leider etwas weiter weg von Cenac et St. Julien.

Info: Chateau de Hautefort in 24390 Hautefort, Tel. 0553505123 | www.chateau-hautefort.com

Chateau de Lacypierre: Sehr schönes kleines Chateau bzw. Manoir in einem kleinen verträumten Tal, mit perfekt gedecktem alten Steindach. Auf dem Weg nach Lascaux II, sicherlich einen kleinen Abstecher wert.

Info: Chateau de Lacypierre in 24590 Saint-Crepin-Carlucet, Tel. 0553293928

Chateau des Milandes: Ehemaliges Schloss von Josephin Baker, Museum rund um das Lebenswerk von J.B. mit sehr schönem Garten und einer Falknerei. Greifvogelvorführungen mehrmals täglich im Eintrittsgeld beinhaltet.

Info: Chateau des Milandes in 24250 Caselnaud, Tel. 0553593121 | www.milandes.com

Chateau de Losse: Mein zweiter Favorit unter den Chateaux im Perigord-Noir. Perfektes kleines Landschloss mit sehr schön gestaltetem Garten. Das Innere des Schlosses ist perfekt möbliert, man kann sich das Leben in einem solchen Schloss nach der Be- sichtigung gut vorstellen.

Info: Chateau de Losse in 24290 Thonac bei Montignac, Tel. 0553508008 | www.chateaudelosse.com

Chateau de Puymartin: Wird auch die “Weiße Dame im Perigord” genannt. Schönes Chateau mit einer interessanten Architektur ( Dachkonstruktion) und vieles mehr. Es gibt auch eine nette Spukgeschichte um dieses Schloss, denn der Geist spukt bis heute im Schloss herum.

Info: Chateau de Puymartin in 24200 Marquay bei Sarlat, Tel. 0553 592997 | www.chateau-de-puymartin.com

Chateau Lanquais: Mein dritter Favorit! Schönes Renaissanceschloss im Grünen, der Schlossgarten ist romantisch verwunschen und lädt zu einem Picknick ein (erlaubt), auch ansonsten kann man sich in dem Chateau frei bewegen. Erwähnenswert ist auf jeden Fall die perfekt erhaltene Schloßküche. Auf dem Hin- oder Rückweg kann man das Kloster “Cloitre de Cadouin” besichtigen, um die Jahrhundertwende ein bekannter Wallfahrtsort in Frankreich.

Info: Chateau Lanquais in Lanquais | www.chateaudelanquais.fr

 

 

Städte & Sehenswürdigkeiten

Hier stellen wir Ihnen ein paar Städte und andere Sehenswürdigkeiten vor. Sie werden feststellen, dass dies nur eine kleine Auswahl ist. Entdecken Sie selber mit Ihren Freunden, Kindern und Mitreisenden das Perigord mit all seinen Facetten. Städte wie Bergerac, Perigeux, Lalinde, Bordeaux, usw. , sind sicherlich ebenfalls ein Besuch wert, wie viele andere Orte des Perigords – die ich hier nicht alle erwähnen und aufführen kann.

SARLAT: sie wird auch die heimliche Hauptstadt des Perigord genannt. Man wird das kleine quirlige Städtchen Sarlat automatisch bei einem Aufenthalt im Perigord-Noir besuchen und selbst ihre Sehenswürdigkeiten und Schönheiten entdecken und bewundern.

ROCAMANDUR: Sicherlich ein Muss wenn man im Perigord Urlaub macht und noch ein bischen Zeit hat. Vielleicht in Verbindung mit einer Höhlenbesichtigung, Padriac und Lacave sind ganz in der Nähe. Rocamandur bietet eine aussergewöhnliche Kulisse von alten Häusern, Kapellen, Kirchen und Türmen an einer 150m hohen Felswand gelegen schmiegt sich das Städtchen an den Fels wie ein Schwalbennest. Einer der schönst gelegenen Orte Frankreichs, mit drei Sternen im Reiseführer von Michelin bedacht.

DOMME: Nachbarort von Cenac, im Michelin mit zwei Sternen und für die Aussicht mit drei Sternen ausgezeichnet. Zitat Michelin Reiseführer: “Die anmutig auf einem steil aufragenden Felsen gelegene Bastide Domme, die Akropolis des Perigord, beherrscht eine der apartesten Landschaften des Dordogne – Tals.”  Hier finden Sie auch das Ein Sterne Restaurant “Esplanade” und ein weiteres kleines Restaurant mit dem Namen “Cabanoix et Chataigne” in der Rue Geoffroy de Vivans.

GOURDON: liegt bereits im Departement Lot und ist von Cenac ca. 20km entfernt. Es ist ein typisches französisches Provinzstädtchen in welchem das alltägliche Leben und Einkaufen der Landbevölkerung das Stadtbild prägen. Schöne kleine Altstadt mit Rundumblick in die Landschaften des Lot und des Perigord. Im Restaurant ” La Promenade” mittags auf der Terrasse ein kleines Menü oder ein Salat und einfach das Leben genießen. Dienstag und Samstag ist in Gourdon Markttag.

CHAOR: Eine etwas größere Stadt in der das französische Alltagsleben pulsiert. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt ist die Brücke über der Lot ” Pont Valentre”. Schöne altstadt um die Kathedrale Et.-Etienne, im Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet. Gegenüber der Kirche, eine alte Markthalle aus der Zeit der Jahrhundertwende (1900) hier werden sämtliche Produkte aus der Region angeboten. Hier treffen die Begriffe “Leben wie Gott in Frankreich” oder “Schlaraffenland” in jedem Fall zu. Ein Tipp von mir, allerdings wird dann aus dem Ausflug nach Chaor ein Tagesausflug ins Lot. Sie fahren von Chaor in Richtung Figeac kurz hinter dem Ort St.Cery gibt es einen kleinen Ort Bouzies mit einem großen Parkplatz, von hier aus wandern Sie ca. 5km auf einem ehem. Treidelpfad (erkundigen Sie sich nach dem Chemin du Halage) entlag am Ufer der Lot vorbei an einer kleinen historischen Schiffsschleuse zu dem Ort St. Cirq-Lapopie:

ST. CiIRQ-LAPOPIE: Ein ungewöhnlicher Ort auf einem Felsen über der Lot. Lassen Sie die braunen Dächer der Häuser, die Kirche, die Ruinen des Schlosses, die blühenden Gärten der romantischen Häuser und die steilen und engen Gassen auf sich wirken. Die Grande Rue mit ihren Häusern aus dem 13. und 15. Jahrhundert sind einfach einmalig.

MONPAZIER: Der von Arkaden gesäumte Marktplatz, die “Carreyous”(engenStraßen), die Häuser, die Kirche und die Reste der Befestigungsanlage machen diesen Ort zu einer der am besten erhaltenen Bastiden des Perigord. Der Marktplatz mit seinen vielen Cafes lädt zum Verweilen ein. Ganz in der Nähe eines meiner Lieblingsschlösser BIRON – einfach super!!

 

 

Restaurants

Essen und Leben wie Gott in Frankreich! Henry Miller nannte das Perigord, die liebliche Landschaft im Süd-Westen Frankreichs, “ein Stückchen Erde, das dem Paradies gleich ist”. Und es ist wirklich ein grüner Garten Eden, mit Burgen, Schlössern, Gärten und verträumten Ortschaften an den stillen Ufern der Dordogne. Und auch ein Schlemmerparadies , wo herrliche Weine wachsen und gebratene Enten und Gänse ganz einfach vom Himmel fallen.

Die nachfolgend aufgeführten Restaurants sollen Ihnen eine kleine Hilfe sein Ihr Liebingsrestaurant zu finden. Es ist nicht immer ganz einfach eine Empfehlung für ein Restaurant zu geben, da die Besitzer des öfteren wechseln und auch die Qualität nicht immer zuverlässig die Gleiche ist. Bon appetit!

Restaurant DELPERAT: Das Restaurant wird seit über dreißig Jahren von der Fam. Philippe Dellpeyrat geführt. Die Küche bietet traditionelle und bodenständige Küche. Der Menüpreis beginnt bei 12.00 Euro plus Getränke, eine Forelle Müllerin a la Carte kostet 6.50 Euro plus Beilagen. Das Restaurant ist im typischen Stil des Perigord eingerichtet und wird durch einen großen offenen Kamin geprägt. Leider gibt es im Sommer keine Außenterrasse. Sehr zu empfehlen !!

Info: Restaurant DELPERAT in 24200 Carsac, Tel.0553 281043

Restaurant a la ferme LE BAREIL: Dieses Restaurant gehört zu unseren Top Favoriten, es ist ein typisches “Restaurant a la ferme” mit einer bodenständigen und sehr reichhaltigen Küche. Das Menü kostet ca. 24.00 Euro inkl. aller Getränke wie Aperitif, Wein, Orangina, Cola usw.. Innerhalb des Menüs gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Der Chef des Hauses serviert persönlich und er geht auch gerne auf Wünsche seiner Gäste ein. Auch hier ist eine rechtzeitige Tischreservierung dringend notwendig (4-6 Tage). Ca. 30 Min. mit dem Auto, sehr empfehlenswert !!

Info: Restaurant a la ferme LE BAREIL in 24290 La Chapelle Aubareil, Tel. 0553 507428

Restaurant CABANOIX et CHATAIGNE: Dieses Restaurant liegt im Prinzip vor der Haustür, in Domme. Die Küche “Nouvelle Cusine” ist bereits mehrfach in französischen Feinschmeckerzeitungen erwähnt worden. Im Restaurant herrscht eine ungezwungenen Atmosphäre, der Chef des Hauses kocht selbst und verwöhnt seine Gäste mit kulinarischen Leckerbissen. Die Preise entsprechen der Qualität des Essens.

Info: Restaurant CABANOIX et CHATAIGNE in 24250 Domme, rue Geoffroy de Vivans, Tel. 0553 310711 | www.restaurantcabanoix.com

Restaurant L’ ESPLANADE: Auch dieses Restaurant liegt in Domme nur wenige Minuten mit dem Auto von Ihrem Feriendomizil entfernt. Das L’Esplanade wurde von Michelin mit einem Stern ausgezeichnet und präsentiert die gehobene französische Küche. Das Restaurant selber hat ein typisches französisches Ambiente in dem sich der Gast sofort wohl fühlt. Die Terrasse bietet im Sommer dem Gast einen phantastischen Ausblick in das Tal der Dordogne, allerdings läst der Service hier ein wenig nach. Meine Empfehlung ist, trotz vielleicht schönem Wetter im Restaurant selber zu speisen.

Info: Restaurant L’ ESPLANADE in 24250 Domme, Tel. 0553 283141

Restaurant LA PLUME d’ OIE: Kleines sehr schönes Restaurant in La Roque Gageac, gehobene Gastronomie im gepflegtem Umfeld. Freundliche Bedienung, das Essen ist etwas teurer aber der guten Qualität entsprechend angemessen.

Info: Restaurant LA PLUME d’ OIE in 24250 La Roque Gageac, Tel. 0553 295705 oder 0553 289493 | www.aubergelaplumedoie.com

Restaurant BELLE ETOILE: Ebenfalls in La Roque Gageac befindet sich dieses Restaurant, es bietet typische einheimische Gerichte und die Nouvelle Cusine auf gehobenem Niveau an. Die Preise entsprechen der angebotenen Qualität. Das Restaurant vermittelt ein typ. französisches Flair im Sommer bietet die kleine Terrasse eine schöne Atmosphäre. Bei der Tischreservierung sollten Sie darauf achten einen Tisch direkt am Rand der Terrasse zu bekommen, mit Blick auf die Dordogne. Zu empfehlen !

Info: Restaurant BELLE ETOILE in 24250 La Roque Gageac, Tel. 0553 295144

 

 

Gärten

Jardins du Manoir D’ Eyrignac: Unbedingtes Muss für jeden Gartenfreund ganzjährig geöffnet, hat im Guide Vert Michelin drei Sterne bekommen.

Info: Jardins du Manoir D’ Eyrignac in 24590 Salignac, Tel. 0553280071 | www.eyrignac.com/en

Jardin de Marqueyssac: Gestalteter Buchsbaum ohne Ende mit einer wunderschönen Atmosphäre,  Pferdekutsche fährt gratis, Terrassencafe mit Aussicht auf die umliegenden Schlösser. In den Monaten Juli und August jeden Do. ein Lichterfest mit Konzerten, sollte man nicht versäumen (Beginn ab 19.00 Uhr).

Info: Jardin de Marqueyssac in 24220 Vezac, Tel. 0553313636 | www.marqueyssac.com

Les Jardin de’ Imaginaire: Modern gestalteter Garten bzw. Park mit interessanten Themen und viel Wasser.

Info: Les Jardin de’ Imaginaire in 24120 Terrason, Tel. 0553508682 | www.jardins-imaginaire.com

Les Jardin de Cadiot: Romantischer Garten, auf 2 ha in versch. Themenbereiche aufgeteilt, sollte man evtl. mit einer anderen Unternehmung koppeln. Das Schloss Fenelon liegt ganz in der Nähe.

Info: Les Jardin de Cadiot in 24370 Carlux, Tel. 0553298105 | www.lesjardinsdecadiot.com

 

Links

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele interessante ausführliche Informationen zu Frankreich und zum Perigord-Noir. Für die Richtigkeit von Angaben, Bezeichnungen und Hinweisen sowie für eventuelle Fehler übernehme ich jedoch keine Haftung.