Schlößer & Burgen

Die hier aufgeführten Chateaux sind nur eine kleine Auswahl, denn es gibt noch eine Vielzahl an Chateaux die Sie noch selber entdecken können. Auch werden Sie, wie wir, Ihre eigenen Favoriten kennen lernen.

Chateau Beynac: Schöne alte Trutzburg und Befestigungsanlage über Beynac, hier spürt und erlebt man das Mittelalter, perfekte Architektur. Dient oft als Filmkulisse z.B. ” Jean d’ Arc”. Ausserhalb der Hauptsaison kann man sich in dem Chateau frei bewegen.

Info: Chateau Beynac in 24220 Beynac, Tel. 0553295040 | www.beynac-en-perigord.com

Chateau Castelnaud: Befestigungsanlage aus dem 13. Jh. mit versch. ausgestellten Themenbereichen aus dieser Zeit, Computeranimationen für Kinder, Stein- schleuder Vorführungen usw. Sehr schöner Ausblick ins Perigord.

Info: Chateau Castelnaud in 24250 Castelnaud, Tel. 0553313000 | www.castelnaud.com

Chateau de Biron: Eines meiner Favoriten unter den Chateau`s ! Die Architektur hat einen ganz anderen Carakter als bei den vielen anderen Chateau`s, erbaut vom 12.Jh. bis ins 19.Jh., man kann sich in der ganzen Anlage frei bewegen. Mit einer nachgebauten Färberei aus dem 18.Jh. und vielen interessanten anderen Dingen kommt selbst für Kinder keine Langeweile auf. Anschließend in der nahe gelegenen Stadt Monpazier (eine der besterhaltensten Bastiden des Perigord) einen kleinen Cafe auf dem Marktplatz genießen, umgeben von Bogengängen aus dem 16.Jh.

Info: Chateau de Biron in 24540 Monpazier, Tel. 0553631339 oder 0553056565

Chateau Fenelon: Ein Chateau aus dem 15.-18. Jh. in landschaftlich sehr reizvoller Gegend. Im Inneren des Chateau sind viele Möbel und Tapisserien aus verschiedenen Epochen.

Info: Chateau Fenelon in 24370 Sainte-Mondane, Tel. 0553298145 | www.chateau-fenelon.fr

Chateau de Hautefor: Chateau aus dem 17.Jh. Sehr schönes inposantes Schloss mit einem 40 ha großem Park, schöne Inneräume. Sollte man sich ansehen, leider etwas weiter weg von Cenac et St. Julien.

Info: Chateau de Hautefort in 24390 Hautefort, Tel. 0553505123 | www.chateau-hautefort.com

Chateau de Lacypierre: Sehr schönes kleines Chateau bzw. Manoir in einem kleinen verträumten Tal, mit perfekt gedecktem alten Steindach. Auf dem Weg nach Lascaux II, sicherlich einen kleinen Abstecher wert.

Info: Chateau de Lacypierre in 24590 Saint-Crepin-Carlucet, Tel. 0553293928

Chateau des Milandes: Ehemaliges Schloss von Josephin Baker, Museum rund um das Lebenswerk von J.B. mit sehr schönem Garten und einer Falknerei. Greifvogelvorführungen mehrmals täglich im Eintrittsgeld beinhaltet.

Info: Chateau des Milandes in 24250 Caselnaud, Tel. 0553593121 | www.milandes.com

Chateau de Losse: Mein zweiter Favorit unter den Chateaux im Perigord-Noir. Perfektes kleines Landschloss mit sehr schön gestaltetem Garten. Das Innere des Schlosses ist perfekt möbliert, man kann sich das Leben in einem solchen Schloss nach der Be- sichtigung gut vorstellen.

Info: Chateau de Losse in 24290 Thonac bei Montignac, Tel. 0553508008 | www.chateaudelosse.com

Chateau de Puymartin: Wird auch die “Weiße Dame im Perigord” genannt. Schönes Chateau mit einer interessanten Architektur ( Dachkonstruktion) und vieles mehr. Es gibt auch eine nette Spukgeschichte um dieses Schloss, denn der Geist spukt bis heute im Schloss herum.

Info: Chateau de Puymartin in 24200 Marquay bei Sarlat, Tel. 0553 592997 | www.chateau-de-puymartin.com

Chateau Lanquais: Mein dritter Favorit! Schönes Renaissanceschloss im Grünen, der Schlossgarten ist romantisch verwunschen und lädt zu einem Picknick ein (erlaubt), auch ansonsten kann man sich in dem Chateau frei bewegen. Erwähnenswert ist auf jeden Fall die perfekt erhaltene Schloßküche. Auf dem Hin- oder Rückweg kann man das Kloster “Cloitre de Cadouin” besichtigen, um die Jahrhundertwende ein bekannter Wallfahrtsort in Frankreich.

Info: Chateau Lanquais in Lanquais | www.chateaudelanquais.fr