Städte & Sehenswürdigkeiten

Hier stellen wir Ihnen ein paar Städte und andere Sehenswürdigkeiten vor. Sie werden feststellen, dass dies nur eine kleine Auswahl ist. Entdecken Sie selber mit Ihren Freunden, Kindern und Mitreisenden das Perigord mit all seinen Facetten. Städte wie Bergerac, Perigeux, Lalinde, Bordeaux, usw. , sind sicherlich ebenfalls ein Besuch wert, wie viele andere Orte des Perigords – die ich hier nicht alle erwähnen und aufführen kann.

SARLAT: sie wird auch die heimliche Hauptstadt des Perigord genannt. Man wird das kleine quirlige Städtchen Sarlat automatisch bei einem Aufenthalt im Perigord-Noir besuchen und selbst ihre Sehenswürdigkeiten und Schönheiten entdecken und bewundern.

ROCAMANDUR: Sicherlich ein Muss wenn man im Perigord Urlaub macht und noch ein bischen Zeit hat. Vielleicht in Verbindung mit einer Höhlenbesichtigung, Padriac und Lacave sind ganz in der Nähe. Rocamandur bietet eine aussergewöhnliche Kulisse von alten Häusern, Kapellen, Kirchen und Türmen an einer 150m hohen Felswand gelegen schmiegt sich das Städtchen an den Fels wie ein Schwalbennest. Einer der schönst gelegenen Orte Frankreichs, mit drei Sternen im Reiseführer von Michelin bedacht.

DOMME: Nachbarort von Cenac, im Michelin mit zwei Sternen und für die Aussicht mit drei Sternen ausgezeichnet. Zitat Michelin Reiseführer: “Die anmutig auf einem steil aufragenden Felsen gelegene Bastide Domme, die Akropolis des Perigord, beherrscht eine der apartesten Landschaften des Dordogne – Tals.” Hier finden Sie auch das Ein Sterne Restaurant “Esplanade” und ein weiteres kleines Restaurant mit dem Namen “Cabanoix et Chataigne” in der Rue Geoffroy de Vivans.

GOURDON: liegt bereits im Departement Lot und ist von Cenac ca. 20km entfernt. Es ist ein typisches französisches Provinzstädtchen in welchem das alltägliche Leben und Einkaufen der Landbevölkerung das Stadtbild prägen. Schöne kleine Altstadt mit Rundumblick in die Landschaften des Lot und des Perigord. Im Restaurant ” La Promenade” mittags auf der Terrasse ein kleines Menü oder ein Salat und einfach das Leben genießen. Dienstag und Samstag ist in Gourdon Markttag.

CHAOR: Eine etwas größere Stadt in der das französische Alltagsleben pulsiert. Eine der Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt ist die Brücke über der Lot ” Pont Valentre”. Schöne altstadt um die Kathedrale Et.-Etienne, im Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet. Gegenüber der Kirche, eine alte Markthalle aus der Zeit der Jahrhundertwende (1900) hier werden sämtliche Produkte aus der Region angeboten. Hier treffen die Begriffe “Leben wie Gott in Frankreich” oder “Schlaraffenland” in jedem Fall zu. Ein Tipp von mir, allerdings wird dann aus dem Ausflug nach Chaor ein Tagesausflug ins Lot. Sie fahren von Chaor in Richtung Figeac kurz hinter dem Ort St.Cery gibt es einen kleinen Ort Bouzies mit einem großen Parkplatz, von hier aus wandern Sie ca. 5km auf einem ehem. Treidelpfad (erkundigen Sie sich nach dem Chemin du Halage) entlag am Ufer der Lot vorbei an einer kleinen historischen Schiffsschleuse zu dem Ort St. Cirq-Lapopie:

ST. CiIRQ-LAPOPIE: Ein ungewöhnlicher Ort auf einem Felsen über der Lot. Lassen Sie die braunen Dächer der Häuser, die Kirche, die Ruinen des Schlosses, die blühenden Gärten der romantischen Häuser und die steilen und engen Gassen auf sich wirken. Die Grande Rue mit ihren Häusern aus dem 13. und 15. Jahrhundert sind einfach einmalig.

MONPAZIER: Der von Arkaden gesäumte Marktplatz, die “Carreyous”(engenStraßen), die Häuser, die Kirche und die Reste der Befestigungsanlage machen diesen Ort zu einer der am besten erhaltenen Bastiden des Perigord. Der Marktplatz mit seinen vielen Cafes lädt zum Verweilen ein. Ganz in der Nähe eines meiner Lieblingsschlösser BIRON – einfach super!!